TRADITION UND KULTURERBE

LESACHTALER BROT

Wenn einem der unwiderstehliche Duft in die Nase steigt, ahnt man, dass das Lesachtaler Brot etwas ganz Besonderes ist. Es hat eine lange Geschichte, und bis heute backen viele Bauernfamilien das typische Brot aus Lesachtaler Natursauerteig.

Auch (erlebnis-)hungrige Urlauber sollten sich den einmaligen Geschmack des Lesachtaler Brotes nicht entgehen lassen. Täglich frisch findet ihr den Leckerbissen zum Beispiel im Bauernladen.

Ausgezeichneter Geschmack

Dass das Lesachtaler Brot ausgezeichnet schmeckt, merkt man mit jedem Bissen. Wusstet ihr aber, dass das Brot tatsächlich auch „ausgezeichnet“ ist?

Das Lesachtaler Brot ist nämlich nicht nur ein sogenanntes „Slow Food Presidio“-Projekt, sondern auch UNESCO-Kulturerbe.

 

Übrigens: Passend zum UNESCO-Erbe kreierte die renommierte Schokoladenmanufaktur Josef Zotter sogar ein eigenes süßes „Lesachtaler WanderBrot“.

Was möchtest du entdecken?

© DanielZupanc