Lesachtaler Brot

Mit Laib und Seele


 

Haben sie schon einmal etwas vom Lesachtaler Brot gehört?
Ein kurzer Blick in die Vergangenheit: Im Lesachtal, welches ein nicht sehr leicht erreichbares Hochtal war, war die Selbstversorgung schon immer lebenswichtig. So entstanden die vielen Mühlen am Wasser und es blieb der Anbau von Brotgetreide, vor allem Weizen, erhalten. Das Kornmahlen und in weiterer Folge das Brotbacken haben im Lesachtal seit je her Tradition.
Es sind die vielen Komponenten, verschiedenen Rezepte und das große Wissen rund um das Naturprodukt "Brot", welche die Besonderheit des Lesachtaler Brotes ausmachen. In vielen Häusern wird noch heute wöchentlich Brot gebacken - jedes mit einem etwas anderen Rezept. Die Lesachtaler Brotherstellung wurde sogar von der UNESCO zum "immateriellen Kulturerbe" erkoren.

Lesachtaler Brot in Tokyo
Das Brot wurde sogar schon bis nach Japan exportiert. Im Jahre 2008 wurde ein Brotbackhaus nach Lesachtaler Vorbild auf Initiative der japanischen Ethnologin Eiko Funada errichtet. Seitdem wird in der Mega-Metropole fleißig Lesachtaler Brot gebacken.

Vom Korn zum Brot
In Maria Luggau, einem Wallfahrtsort auf 1.179 m, stehen fünfwasserbetriebene Mühlen, die regelmäßig benutzt werden. Mit Sorgfalt, langsam und schonend, wird das Getreide zwischen den Mühlsteinen gemahlen. Das gibt dem Mehl den richtigen Dreh und dem Lesachtaler Brot seinen reichen, fruchtigen Geschmack. Entlang des Mühlenwanderweges kann man den Werdegang vom Korn zum Brot erleben und auch viel über die Lebensweise der Lesachtaler Bauern erfahren.

Ein Fest rund um's Brot
Das bereits traditionelle Lesachtaler Dorf- und Brotfest in Liesing (am ersten Septemberwochenende) bietet spannende Einblicke in die Backkunst in Kombination mit einem tollen Rahmenprogramm
Mehr Infos unter http://www.dorfundbrotfest.at/

"Süßes Lesachtaler Wanderbrot"
Die renomierte Schokolademanufaktur Josef Zotter kreierte aus Anlass der Ernennung zum „Immateriellen Weltkulturerbe der UNESCO“ das süße „Lesachtaler WanderBrot“, das sich nicht nur bei Kindern großer Beliebtheit erfreut. Erhältlich im Tourismusbüro in Liesing sowie beim Spar Markt Guggenberger in Klebas.

Die Brotwirte laden ein
Seit über fünf Jahren gibt es nun die Wirtegemeinschaft mit dem Namen "Lesachtaler Brotwirte", welche Sie mit eigenen Brotspezialitäten verwöhnen. Genießen Sie eine traditionelle kulinarische Küche, in der das Lesachtaler Brot eine wesentliche Rolle spielt und mit verschiedensten Gerichten gekonnt kombiniert wird. Hier eine Übersicht der Brotwirte:


Auf Initiative von Gastwirt u. Touristiker Michael Egartner ins Leben gerufen, um das Thema Brot in besonderer Weise kulinarisch dem Gast näher zu bringen.ael Egartner ins Leben gerufen, um das Thema Brot in besonderer Weise kulinarisch dem Gast näher zu bringen.

Wo bekommt man das Lesachtaler Brot?
Täglich frisch gebackenes Bauernbrot erhalten Sie
im Lesachtaler Bauernladen in Maria Luggau



Interessantes & Infos zur Urlaubsplanung

Das Lesachtal ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert und um Ihnen die Freizeitgestaltung zu erleichtern, finden Sie hier ein paar Daten und Tipps.


Tourenguide

Welche Tour würden Sie gerne starten? Klicken Sie einfach unten auf eine der 3 Kategorien und entdecken Sie die Tourenvielfalt im Lesachtal!
 Wandertouren  Bergtouren  Touren im Winter

LESACHTAL VON OBEN - Das Lesachtal aus der Vogelperspektive entdecken! Erkunden Sie die Schönheit unseres Tales aus einer völlig neuen Perspektive!
360°-Flug starten

lesachtalvonoben 01 title1
 

Webcams im Lesachtal

Lesachtal Prospekt