Motorrad

winter gerdl hidden 01

Wo die Stille regiert: den Winter gelassen erleben im Kärntner Lesachtal 

Glitzernder Schnee soweit das Auge reicht – und das ganz ohne künstlicher Beschneiung: Im Lesachtal im Süden Kärntens, wo die Natur noch ganz ursprünglich sein darf, lässt sich Winterstimmung fernab von Pistenraupen und Aufstiegshilfen einfangen – ob bei meditativen Wanderungen, genussvollem Langlaufen oder beschaulichen Skitouren.

Die Wunderwelt wirken lassen. Im Alleingang mit Hilfe der Tourenbeschreibungen vom Gastgeber oder in der Gruppe: Bei Winterwanderungen durch schlafende Wälder und schneebedeckte Almwiesen in den Karnischen Alpen und Lienzer Dolomiten, umgeben von tausenden funkelnden Schneekristallen, kommen Körper und Geist zur Ruhe. 

 

Unverspurte Hänge erobern. Zu rauschenden Abfahrten im Pulverschnee oder Firn laden unberührte Tiefschneehänge im Lesachtal. Skifahrer und Boarder starten ihren zwei- bis vierstündigen Aufstieg im Tal, um danach bis zu 1.600 Höhenmeter im unverspurten Tiefschnee zwischen Bäumen, Heuhütten und Almen ins Tal zu schwingen. Zwecks Beratung und Planung bietet das Lesachtal speziellen Routenservice, Ausrüstungsverleih und Guides an. Ins Abenteuer „Skitour“ können schon Anfänger (ab Stemmschwung-Niveau) unter erfahrener Leitung einsteigen und beispielsweise zum halbtägigen Schnupperangebot greifen. Wenn es Snowboarder „powdern“ lassen wollen, bewältigen sie den Aufstieg mit Schneeschuhen. Am Gipfel tauschen sie sie für unverspurten Fahrgenuss gegen das Board (www.alpinschule-lesachtal.at, www.carnicoalpin.com/winter, www.go-vertical.at).

Auf langen Latten gleiten. Auf den täglich frisch präparierten Loipen rund ums Biathlonzentrum in Obertilliach, auf der mehr als 60 km langen Grenzlandloipe oder auf der Sonnenloipe im St. Lorenzner Feld die klare Luft durch die Lungen strömen lassen und das Kitzeln der Sonne auf der Haut genießen – beim Langlauf lässt sich sanfte Bewegung mit Wintergenuss kombinieren. Wer seiner Technik – ob klassisch, Skating oder Nordic Cruising – noch den richtigen Feinschliff verleihen möchte, lässt sich vom Profi in einem Kurs in die wichtigsten Bewegungsabläufe einweisen...

Pistenspaß für Alt & Jung. Freunde des alpinen Skisports finden im Lesachtal das kleine, aber feine Familienskigebiet Golzentipp. Mit einer modernen Gondelbahn geht es hinauf auf die Connyalm, von wo man täglich bestens präparierte Pisten genießen kann. In weniger als einer Stunde erreichen Sie weitere Skigebiete in der Umgebung. 

Genuss aus der Hofküche. Nach dem Vergnügen im Schnee lassen sich Wintersportler die „Morende“ schmecken – eine zünftige Jause aus den Hofküchen des Lesachtals, die aus kalten und warmen Köstlichkeiten wie Speck, Käse, Aufstrich, Schlipfkrapfen (gefüllte Teigtaschen), Frigga (abgebratener Speck mit Almkäse), Speckknödel u. a. besteht. Dazu reichen die Wirte ofenfrisches „Lesachtaler Brot“ aus den Backstuben der Bauern. Abends könnte dann ein Bratl vom „Lesachtaler Lamm“ auf den Tisch kommen, das sich den Sommer über die würzigen Gräser auf den Almen der Region schmecken ließ.

 morende hiddenlanglaufen hidden 01 schneeschuh hidden 01

 

 


Interessantes & Infos zur Urlaubsplanung

Das Lesachtal ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert und um Ihnen die Freizeitgestaltung zu erleichtern, finden Sie hier ein paar Daten und Tipps.


Tourenguide

Welche Tour würden Sie gerne starten? Klicken Sie einfach unten auf eine der 3 Kategorien und entdecken Sie die Tourenvielfalt im Lesachtal!
 Wandertouren  Bergtouren  Touren im Winter

LESACHTAL VON OBEN - Das Lesachtal aus der Vogelperspektive entdecken! Erkunden Sie die Schönheit unseres Tales aus einer völlig neuen Perspektive!
360°-Flug starten

lesachtalvonoben 01 title1
 

Webcams im Lesachtal

Lesachtal Prospekt