Kletterangebote

Klettersteig Cellon


Charakteristik: Die rassige, teilweise sehr schwierige "Via ferrata senza confine" setzt Klettererfahrung und gute Ausrüstung voraus. Ausgesetzt, abwechslungsreich und stellenweise sehr anstrengend.

Ausrüstung: Klettersteigausrüstung, Steinschlaghelm.

Zustieg: Vom Plöckenpass vor dem alten Zollhaus auf dem "Geo Trail" zur Abzweigung "Cellon-Stollen". Durch diesen hinauf auf die Cellonschulter und über ein Steiglein zur Abzweigung "Steinberger-Weg". Nun links haltend entlang des Wandfußes über Steigspuren wenige Minuten zum Einstieg. Info: der Steinberger-Weg ist nur teilweise versichert !

Höhenunterschied: Klettersteig 260 Hm; 1,5-2 Std.; insgesamt 880 Hm vom Plöckenpass durch den Cellonstollen (183 m Felsstollen);
Gesamtzeit bis zum Gipfel: 2,5-3,5 Std.

Wegverlauf: Links einer markanten Plattenwand hinauf zur großen Plattenrampe und durch diese auf den Grat. Über den Grat, durch einen senkrechten Kamin, über kurze Steilaufschwünge und einige Risse bis zum Ausstieg. Von dort über einen Steig zum Gipfel.

Abstieg: Über den markierten Normalweg [Weg 147] auf italienischer Seite zum Plöckenpass in 2-2,5 Std.

Interessantes & Infos zur Urlaubsplanung

Das Lesachtal ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert und um Ihnen die Freizeitgestaltung zu erleichtern, finden Sie hier ein paar Daten und Tipps.


Tourenguide

Welche Tour würden Sie gerne starten? Klicken Sie einfach unten auf eine der 3 Kategorien und entdecken Sie die Tourenvielfalt im Lesachtal!
 Wandertouren  Bergtouren  Touren im Winter

LESACHTAL VON OBEN - Das Lesachtal aus der Vogelperspektive entdecken! Erkunden Sie die Schönheit unseres Tales aus einer völlig neuen Perspektive!
360°-Flug starten

lesachtalvonoben 01 title1
 

Webcams im Lesachtal

Lesachtal Prospekt